Direkt zum Hauptbereich

Dumm?!


Hallo ihr da draußen ♥
Man vertraut jemandem und was passiert? Derjenige lässt einen früher oder später fallen, belügt und betrügt. Kennt ihr das auch? Dann kommt jemand und sagt "Wie dumm bist du eigentlich? Lernst du es nicht? Es gibt einfach keine guten Menschen!". Aber ist das wirklich so? Bin ich wirklich dumm? Oder hat derjenige, der mir das sagt, Unrecht?

Es passiert immer wieder: ich lerne Menschen kennen, lerne zu vertrauen und öffne mich. Irgendwann kommt immer wieder der Punkt, an dem ich einen "Arschtritt" kassiere. Doch es geht nicht nur mir so. Auch in meinem Umfeld sehe ich genau diese Situation immer wieder. Was ist nur los mit unserer Gesellschaft? Warum können wir keine sozialen Kontakte mehr halten?
Wenn ich ein paar Jahre zurück in meine Teenager-Zeit blicke, stelle ich fest, dass es das oben genannte Problem seltener gab. Klar gab es mal Streit und Auseinandersetzungen. Aber danach hat man sich irgendwann ausgesprochen und sich in der Regel wieder zusammen gerauft. Heute stelle ich immer wieder fest, dass es zwar auch zum Streit kommt, aber der Teil danach fehlt. Man bricht den Kontakt ab. Ich habe mich gefragt, warum das so ist. 
Zuerst kam mir der Gedanke, dass wir ja schon oft scheitern überhaupt soziale Kontakte aufzubauen. Jeder scheint nur noch mit dem Handy über soziale Netzwerke zu kommunizieren und ist dabei aber eigentlich mit sich selbst beschäftigt. Die meisten Menschen scheinen nur noch sich selbst und die eigenen Wünsche und Probleme wahrzunehmen. Auch scheint niemand mehr "richtig", mit Gestik, Mimik usw., kommunizieren zu können. Diese Entwicklung ist innerhalb kürzester Zeit passiert. Jeder steht unter Druck und muss perfekt sein. Alles muss unter einen Hut gebracht werden. Da hat man keine Zeit, sich noch um Freunde zu kümmern. Denn Freunde können auch mal "unangenehme Zeitfresser" werden: sie könnten mit einem Problem kommen oder gar Kritik (im Idealfall konstruktive Kritik) an einem äußern. Ganz böse - vor allem die Kritik. Das ist mir auch an mir selbst aufgefallen: vor 15 Jahren ist es mir wesentlich leichter gefallen, mit Kritik umzugehen und da etwas draus für mich mitzunehmen. Ist unsere Gesellschaft nicht mehr kritikfähig? Und wieso zerbrechen daran Freundschaften? Aber sind die Menschen deshalb schlecht? Nein, ich denke nicht.
Doch was ist dann das Problem? Mir kamen dazu natürlich noch viele andere Gedanken, die über ich ziehe "böse Menschen" an bis hin zu Irgendetwas stimmt nicht mit mir gingen. Doch all das erschien mir nicht 100%ig richtig. Bin ich am Ende doch dumm, weil ich an das Gute im Menschen glaube? Gibt es das Gute im Menschen überhaupt? Was meint ihr?

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vainstream Rockfest 2016

Hallo ihr Lieben ♥

Dieses Wochenende habe ich das Vainstream Rockfest in Münster besucht und möchte euch nun von meinen Eindrücken erzählen :)



#NinnisAbnehmChallenge Update#4 | Rezension forever schlank & Low Carb Kochbuch

Hallo ihr Lieben ♥

Diese Woche herrscht sowohl auf der Waage als auch beim Maßband Stillstand :/ Trotzdem habe ich etwas zu berichten: zwei sehr interessante Bücher :)