Direkt zum Hauptbereich

Dieser Moment wenn...

... man in den Spiegel guckt, sich selbst nicht mehr mag und denkt "Jetzt muss sich was ändern! Es reicht!"...

Ich bin Ende Mai zu der Hochzeit von MelodyofBooks 
eingeladen und brauche dafür natürlich ein Kleid :) Also zog ich los und habe gesucht. Dann kam "Der" Moment: im C&A ging bei einem Kleid in Größe 46 der Reißverschluss nicht zu. Das war zu viel. Ich wusste, ich bin übergewichtig. Aber so dick, dass ich so eine (für mich) große Größe nicht mehr schließen kann, habe ich mich nicht gefühlt... 

Wie bin ich überhaupt so dick geworden?
Ich war schon immer pummelig, aber nicht übergewichtig. Durch den vielen Sport hat sich das auch immer in Grenzen gehalten. Im März 2008 wurde dann alles anders... 
Ich muss mit dem Latein-Tanzen aufhören, weil mein damaliger Tanzpartner wegzog und ich keinen neuen gefunden habe. Unzählige Wochenstunden an Training fielen weg. Da kamen dann die ersten 15 kg mehr auf meine Hüften. Natürlich habe ich versucht weiterhin Sport zu machen und mich gesund zu ernähren. Es sah auch aus, als ob ich alles in den Griff kriege. Bis zum Winter 2008. Da schlug eine Lungenentzündung zu. Durch das viele Liegen und das Kortison habe ich alles, was ich bis dahin abgenommen hatte, wieder drauf. Also wieder von vorne... Ich habe alles mögliche probiert, aber was bei anderen funktionierte, klappte bei mir so garnicht. Im Zuge eines Kinderwunsches wurde dann bei mir PCOS diagnostiziert. Diese Hormonstörung hat leider nicht nur Einfluss auf den Kinderwunsch, sondern auch auf andere Vorgänge im Körper. PCOS erschwert das Abnehmen, kann für Heißhunger-Attacken sorgen und begünstigt alles in allem Übergewicht. Gut, nun hatte ich eine Erklärung. Aber was nun? Medikamentös wird man bei PCOS leider nur mit akutem Kinderwunsch eingestellt. Also musste ich damit leben. Aber wer mich kennt weiß, dass ich mich mit sowas nicht zufrieden gebe ;)
Ich habe mich Kraftsport angefangen. Das hat geholfen. Langsam, aber es half. Im September 2015 habe ich ein duales Studium begonnen. Das Studium kostet viel Zeit und es gab einige Faktoren, die mich zusätzlich sehr gestresst haben. Bei Stress fange ich an zu essen :/ Daraus ergibt sich nun, dass ich mit 

  • 1,59 m Göße
  • 77,6 kg wiege
  • und einen Bauchumfang von 100 cm hab.

Was nun?
Für mich ist klar: so geht es nicht weiter!!! Trotz Stress, Studium usw muss das Gewicht wieder runter. Ich möchte mich wieder wohlfühlen. Ich möchte mich wieder hübsch finden.
Wie das dann so ist, habe ich viel im Internet geguckt und auch bei Facebook. Dabei bin ich auf die Gruppe Abnehmen ohne Hunger (Low Carb) gestossen. Mit Low Carb habe ich schon einmal sehr gut abgenommen und das auch tatsächlich ohne Hunger. Irgendwann habe ich da wieder mit aufgehört und mich gehen lassen. Das soll nun nicht wieder passieren! In der Gruppe habe ich in den ersten Tagen gute Unterstützung und konstruktive Antworten auf meine Fragen bekommen. Das gefällt mir :) Die Gruppe wird von Benjamin betrieben, der sein Abnehm-Konzept auf http://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de vorstellt.
Nun brauche ich nicht nur den Wunsch, abzunehmen. Sondern auch jede Menge Disziplin... Ob ich das durchhalte und welche Probleme sich mir in den Weg stellen, erfahrt ihr hier und in meiner Facebook-Gruppe ;) Ich versuche, ein wöchentliches Update zu schreiben. Zusätzlich habe ich einen neuen Reiter (#NinnisAbnehmChallenge) eingerichtet, wo jeder Beitrag verlinkt wird, damit ihr alles schnell wieder findet :)

Wie sucht man das richtige Abnehmkonzept für sich aus?

  • Wichtig ist die Frage "Was will ich?" (nur abnehmen, Muskeln aufbauen, Körper definieren usw.)
  • Ist Low Carb überhaupt etwas für mich?
  • Wie diszipliniert bin ich? Brauche ich vll ein Konzept mit so genannten Cheat-Days?
  • Habe ich Zeit für Sport bzw die gesundheitlichen Voraussetzungen dafür oder brauche ich ein Konzept, welches nur auf Ernährung basiert?
  • uvm.
Ziele in naher und in ferner Zukunft :)
Meine Ziele für die nahe Zukunft sind sehr individuelle und mögen euch vll total doof vorkommen, aber ich schreibe sie trotzdem auf:

  • auf der Hochzeit so gut aussehen wie möglich
  • mitte Juni im Disney-Urlaub in ein XL-T-Shirt dort passen und es kaufen
Die Ziele in ferner Zukunft sind "logischer" xD
  • hübsch, zufrieden und gesund sein
  • Wohlfühlgewicht (also - 24 kg) bis spätestens 31.12.2017


Und ihr?
Gibt es unter euch auch jemanden, der sich unwohl fühlt? Seid ihr vll schon in einer der beiden (oder beiden) genannten Facebook-Gruppen? Habt ihr Lust, mitzumachen? Habt ihr Lust, auf gegenseitige Motivation und Unterstützung? Dann tretet den Gruppen bei, postet bei Twitter oder Instagram oder was auch immer euch einfällt :) Nutzt gerne den Hashtag #NinnisAbnehmChallenge

Ich freue mich auf eure Kommentare, Erfahrungen, Meinungen, Unterstützung, Tipps und Tricks ♥

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vainstream Rockfest 2016

Hallo ihr Lieben ♥

Dieses Wochenende habe ich das Vainstream Rockfest in Münster besucht und möchte euch nun von meinen Eindrücken erzählen :)



Die Schöne und das Biest - Filmkritik

Hallo ihr Lieben
Wie viele andere auch, war ich bereits im Kino um mir die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest anzugucken“. Wie mir der Film gefallen hat und was ich über die Aufregung um LeFou denke, erfahrt ihr im Folgenden (natürlich spoilerfrei bzw. an einer Stelle mit Vorwarnung auf den Spoiler).

Gewinnspielauslosung | Empire of Ink

Hallo ihr Lieben ♥
Heute ist es endlich soweit und ihr erfahrt, wer die mysteriöse Kette gewonnen hat: