Direkt zum Hauptbereich

Der neue Fitzek - Top oder Flop?

Hallo ihr Lieben,

Der neue Fitzek ist da und ich habe ihn schon am 01.11.17 beendet. Das spricht schonmal für das Buch ;)
Doch wie er mir wirklich gefallen hat, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.




Klappentext:
"Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben ..." (Quelle: https://www.droemer-knaur.de/buch/7767718/flugangst-7a)


Wie man es von Fitzek gewohnt ist, hat auch Flugangst 7a mehrere Handlungsstänge, deren Zusammenhang man erst im Verlauf des Buches versteht.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig. Man sich sowohl die Personen als auch die Ort sehr gut vorstellen. Fitzek schafft es wie gewohnt, dass beim Lesen ein super Kopfkino entsteht. 
Die einzelnen Kapitel haben gerne mal Cliffhänger, sodass es einem wirklich schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen.

Auch die Figuren sind wie man es von Fitzek kennt, gut gestaltet. Einige von ihnen haben natürlich dunkle Geheimnisse, die erst im Laufe des Buches aufgedeckt werden und die für die weitere Handlung nötig sind.

Wie gewohnt hat Sebastian Fitzek sehr gut recherchiert und sich mit den für das Buch wichtigen Themen auseinandergesetzt. Das ist ein großer Pluspunkt, denn meiner Meinung nach gibt es grade in dem Bereich, worum es hier geht, nichts schlimmeres als eine schlechte Recherche.
Jeder, der das Buch gelesen hat und weiß, was ich meine, wird mir hier Recht geben.

Obwohl er mich wirklich gut mitreißen und unterhalten konnte, habe ich auch einen Kritikpunkt: es haben sich stellenweise kleine bis größere Logikfehler eingeschlichen. Das fand ich sehr schade, da das für mich beim Lesen manches kaputt gemacht hat.

Außerdem frage ich mich, was für eine Botschaft Fitzek mit dem Buch rüber bringen möchte?
Normalerweise regen seine Bücher aufgrund der Thematik sehr zum Nachdenken an. Hier frage ich mich, worum es ihm ging?
Spoiler: (ihr könnt es sehen, wenn ihr es markiert)
Wollte er auf die stellenweise unzureichenden psychologischen Test für Piloten und Flugbegleiter hinaus? Wollte er, dass wir darüber nachdenken ob Milch wirklich so gut für uns Menschen es? Es ist mir leider einfach nicht klar...

Fazit:
Ein "solider Fitzek", der mich gut unterhalten hat, aber an zum Beispiel Die Therapie oder Das Joshua Profil nicht heran kommt.

Von mir bekommt er
Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?
Meine Video-Rezension folgt natürlich noch ;)

Eure Janine



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest - Filmkritik

Hallo ihr Lieben
Wie viele andere auch, war ich bereits im Kino um mir die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest anzugucken“. Wie mir der Film gefallen hat und was ich über die Aufregung um LeFou denke, erfahrt ihr im Folgenden (natürlich spoilerfrei bzw. an einer Stelle mit Vorwarnung auf den Spoiler).

Gewinnspielauslosung | Empire of Ink

Hallo ihr Lieben ♥
Heute ist es endlich soweit und ihr erfahrt, wer die mysteriöse Kette gewonnen hat:

Kiss me in New York

Hallo ihr Lieben ♥

Zur Vorweihnachtszeit gehören natürlich auch Weihnachstromane. Ich habe Kiss me in New York aus dem Hause cbt passend zur Jahreszeit gelesen.